Pyramide

identitätsbasiert

Tisch mit Tools

agil

Logo Designing Future

nachhaltig

Das eigene Selbstverständnis bildet die emotionale Klammer und ist zugleich Prüfkriterium für alle Transformationsinitiativen.

identitätsbasiert

Vision, Leitbild, Zukunftsbild

Damit ein digitaler Transformationsprozess nicht auf einen beliebigen Einkauf technischer Lösungen hinausläuft, deren Nutzen für das Unternehmen unklar ist, muss zunächst die Frage nach dem eigenen Selbstverständnis, der eigenen Identität geklärt werden. Welchen Nutzen wollen wir für unsere Kunden stiften? Wie wollen wir am Markt wahrgenommen werden? Welchen Gestaltungsanspruch wollen wir formulieren? Wofür wollen wir stehen? Wir designen und steuern einen Prozess, in dessen Verlauf diese Fragen gemeinsam und aus dem Unternehmen heraus beantwortet werden. So stellen wir sicher, dass ein gemeinsames Selbstverständnis entsteht, das von allen akzeptiert und mitgetragen wird. Es bildet die emotionale Klammer und dient als Prüfkriterium für alle Transformationsinitiativen, egal ob diese die eingesetzten

(Informations-) Technologien oder Arbeitsweisen im Unternehmen betreffen. Welche Lösungen passen zu uns? Wo können wir unseren Nutzen und den unserer Kunden wirklich sinnvoll steigern? Welche Produkte, Dienstleistungen und Prozesse sind Ausdruck unserer Unternehmensidentität? Welche Schritte gehen wir bewusst nicht mit? Diese strategischen Fragen lassen sich deutlich klarer vor dem Hintergrund des eigenen Selbstverständnisses beantworten. Durch die Fokussierung aller Anstrengungen auf dieses Selbstverständnis werden die Kräfte gebündelt. Es entsteht eine weit größere Umsetzungskraft, als wenn man nur auf technische Entwicklungen oder die Konkurrenz reagiert. Das Unternehmen wird vom Getriebenen zum Gestalter.

 

Agile Teams können nur dann wirksam werden, wenn das Unternehmen bereit ist, einen strukturellen und kulturellen Rahmen zu schaffen, in dem Agilität möglich ist.

agil

Pilotierung, Evaluierung, Skalierung

Die Einführung agiler Arbeitsweisen designen wir als dreistufigen Prozess: Pilotierung, Evaluierung, Skalierung. In der Pilotierung liegt unser Fokus darauf, ein Pilotteam agil arbeitsfähig zu machen und die Vorteile agilen Arbeitens im Team zu realisieren. Diesen Teamentwicklungsprozess steuern wir als Coaches, SCRUM-Master und Design Thinking-Master. In der Evaluation, welche die Pilotierung begleitet, werten wir die Arbeit des Pilotteams aus. Hierbei hinterfragen wir nicht nur die Zusammenarbeit und Skills im

Team, sondern auch, an welcher Stelle vorhandene Strukturen, Prozesse oder Merkmale der Unternehmenskultur die erfolgreiche Verankerung agilen Arbeitens verhindern. Nach Abschluss der Pilotphase skalieren wir agile Arbeitsweisen ins weitere Unternehmensbereiche. Dabei setzen wir konsequent auf den Erkenntnissen aus der Pilotierung/Evaluation auf, um eine reibungslose Umsetzung und Verankerung sicherzustellen.

 

Nachhaltigkeit ist eine zentrale Voraussetzung für die positive Gestaltung unserer Zukunft.

 

nachhaltig

den richtigen Einstieg finden

Immer mehr Unternehmen stehen vor der Frage, wie sie den Umgang mit den Ressourcen, die sie einsetzen, nachhaltiger gestalten können. Das Themenfeld der Nachhaltigkeit ist komplex, der erfolgsversprechende Einstieg für ein Unternehmen nur schwer erkennbar. Wir designen und moderieren einen Prozess, in dessen Verlauf wir gemeinsam mit den Unternehmen geeignete Ansatzpunkte identifizieren.

Dies dient der Entwicklung einer, zum Unternehmen passenden Umsetzungsstrategie und die Menschen im Unternehmen von Beginn an für das Thema gewinnen. Als Teil von Designing Future, werden wir bei unserer Beratungsarbeit von wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und soziokulturellen Experten unterstützt. Diese binden wir bei Bedarf mit ihrem Wissen und ihren Kompetenzen ein.

Transparente Qualitätsstandards

in Beratung und Coaching

synetz – change consulting GmbH

Andreas-Nockher-Str. 27
53844 Troisdorf

E-Mail: info(at)synetz-cc.de

Wir freuen uns auf Ihren Anruf:

0228 / 45 25 04